Das Buch als Gebrauchsgegenstand ist fur das menschliche Auge und die menschliche Hand bestimmt und soll den Inhalt so gut wie moglich vermitteln. Es soll daher zweckmassig sein, aber auch angenehm anzuschauen und anzufassen, denn die Gestalt kann den Erfolg eines Buches beeinflussen. Die Buchgestaltung stand im Zentrum einer Tagung der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft im Sommer 2008 in St. Gallen. Dabei ging es um den Schritt von der Gestaltungsidee zum Buch, vom Buch zum Lesen, um Trends in der Buch- und Textgestaltung und deren Wirkung.Aus dem Inhalt (insges. 11 Beitrage): U. Landfester, Schoner lesen. Buch und GestaltJ. Hochuli, Zur Gestaltung der Grossen kommentierten Frankfurter Thomas-Mann-Ausgabe des S. Fischer Verlags usus U. Stoltz / U. Schneider, boundless und satz-wechsel: Konzepte zweier KunstlerbucherH.J. Hunziker, Gedanken zur SchriftgestaltungJ.F. Muller, Gestaltung und Vermarktung in einem KleinverlagCh. Felber, Hinwendung zum unauffallig Schonen: Das gut ausgestattete Gebrauchsbuch und seine EntwicklungT. Graf, Gestaltung und Verlagsmarketing eines belletristischen Verlags am Beispiel des SchirmerGraf VerlagsU. Schneider, Aktuelle Tendenzen in der BuchgestaltungCh. Blasi, Gleiche Ziele, andere Losungen: Buchnahe Gestaltung fur den Bildschir

Wissen Sie, dass bei marceldecker.buzz die PDF-Version des Buches Buchgestaltung von von Autor Cornel Dora kostenlos zur Verfügung steht? Wenn Sie das PDF herunterladen möchten, klicken Sie unten auf den Download-Button. Anstatt Geld für den Kauf dieses Buches auszugeben, können Sie es kostenlos erhalten.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link